Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen

Glauben Sie, dass Sie sich im Falle einer Krankheit keine Sorgen um die finanzielle Absicherung zu machen brauchen? Dann müssen Sie hier nicht weiterlesen. Sollten Sie aber wissen wollen wie der genaue Ablauf bei einer längeren Krankheit ist, sollten Sie hier weiterlesen:

Grundsätzlich erhält ein Arbeitnehmer für sechs Wochen eine Lohnfortzahlung. Diese Lohnfortzahlung zahlt Ihr Arbeitgeber und somit Ihr Gehalt weiter. Was geschieht danach Sollten Sie einmal über einen längeren Zeitraum krank sein? Dann müssen Sie mit finanziellen Verlusten von etwa 20 % bis 30 % rechnen, die vom Nettoeinkommen für die gesamte Krankheitszeit abgezogen werden. Bei einem Einkommen von 2000 Euro wären das bei 20 % 400 Euro, die Ihnen jeden Monat fehlen. Viele Menschen denken: Mir passiert das nicht. Mehr als sechs Wochen bin ich nicht krank. Viele denken so und es ist natürlich schön, wenn dieser Fall nicht eintritt. Daher machen sich auch die meisten Menschen keine Gedanken um eine entsprechende Absicherung und eine Krankentagegeldversicherung.

Eine Krankentagegeldversicherung ist für jeden Arbeitnehmer sehr wichtig, um bei einer langen Erkrankung keine starken finanziellen Einbüßen zu haben. Diese Einkommenslücke liegt in der Regel bei einem Arbeitnehmer bei ca. 30 % ab dem 43 Tag der Erkrankung. Die meisten Arbeitnehmer haben eine Lohnfortzahlung bis zum 42 Tag und ab dem 43 Tag besteht dann ein Anspruch auf Krankengeld, welches von der Krankenkasse gezahlt wird. Doch nicht immer ist der Abschluss einer Krankentagegeldversicherung möglich. Häufig scheitert eine Annahme aufgrund des Gesundheitszustandes. Viele Erkrankungen wie zum Beispiel psychische Erkrankungen führen zu einer Ablehnung durch die Krankenversicherung. In einigen Fällen werden auch bestimmte Erkrankungen vom Versicherungsschutz aufgrund von vorhandenen Vorerkrankungen vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Hier lohnt sich für Arbeitehmer der Abschluß einer Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen.

Typischer Fall: Bandscheibenvorfall

Es ist so unglaublich schnell geschehen und mit einem Bandscheibenvorfall sind Sie für mehrere Monate arbeitsunfähig. Sie brauchen eine Operation, eine Rehabilitation, die Krankengymnastik. All das kostet wahnsinnig viel Zeit. Für genau solch einen Beispielfall wäre es wesentlich besser, wenn neben den gesundheitlichen Problemen nicht noch die finanziellen dazukommen. Bei dem Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung werden keinerlei Gesundheitsfragen gestellt. Mithilfe der Krankentagegeldversicherung schließen Sie die Lücken im Einkommen, wenn aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit ein Verdienstausfall hinzunehmen ist. Im Normalfall müssen immer Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Sind Vorerkrankungen bekannt, kommt es meist zu einer Ablehnung des Antrages. Alternativ dazu gibt es das Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung. Der Versicherer verzichtet komplett auf Gesundheitsfragen und erkundigt sich auch nicht nach eventuell gefährlichen Hobbys, nach Ihrer Größe oder Ihrem Gewicht. Selbst bei bereits abgeschlossenen Vorerkrankungen können Sie das Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen erhalten, eine Versicherung abschließen und einfach entspannt und mit ruhigem Gewissen durchs Leben gehen. Leistungsübersicht der HanseMerkur Versicherung für den Tarif KTS

Versicherungsfähigkeit

Versicherungsfähig sind alle Personen, die als Arbeitnehmer in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis mit sechswöchiger Lohnfortzahlung stehen, Mitglied einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind und über ein regelmäßiges Einkommen verfügen. Das Höchsteintrittsalter im Tarif KTS beträgt 50 Jahre.
Eine Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen ist eine gute Alternative für Arbeitnehmer, die keine Krankentagegeldversicherung aufgrund von Vorerkrankungen abschließen können.

Leistungen des Versicherers

Bei vorübergehender völliger Arbeitsunfähigkeit zahlt der Versicherer ein Krankentagegeld ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit in vereinbarter Höhe. Die Zahlung des Krankentagegeldes erfolgt pro Tag; das Krankentagegeld wird auch für Sonn- und Feiertage gezahlt.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf die der versicherten Person bekannten Erkrankungen oder Unfallfolgen, wegen derer sie in den letzten 12 Monaten vor Beginn des Versicherungsschutzes ärztlich oder therapeutisch beraten oder behandelt wurde. Diese Einschränkung gilt nur, wenn der Versicherungsfall innerhalb der nächsten 24 Monate seit Beginn des Versicherungsschutzes eintritt und mit diesen Erkrankungen oder Unfallfolgen in ursächlichem Zusammenhang steht (vgl. § 5 (3) AVB/TS). Berufskrankheiten und Berufsunfälle sind in den Versicherungsschutz eingeschlossen.

Hier direkt schnell und einfach online abschließen

Hier sofort online abschließen

Fordern Sie noch heute Ihr kostenloses Angebot per Post an

Hier gratis anfordern

Welche Möglichkeiten haben Arbeitnehmer bei einer Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen?

Sollte ein Abschluss aufgrund von Vormerkungen nicht möglich sein, bleibt als gute Alternative der Abschluss einer Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen.
Hier müssen keine Gesundheitsangaben gemacht werden und ein Abschluss ist problemlos möglich. Es müssen auch keine Fragen zu Größe, Gewicht und Vorerkrankungen gemacht werden. Bisher gibt es die Möglichkeit einer Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen nur für Arbeitnehmer. Der maximale Tagessatz bei einer Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen liegt bei 20 EUR.